Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH
Friesenstraße 11
24534 Neumünster

Tel.: 04321 405-0
Fax: 04321 405-1609

Dinner für den guten Zweck

Restaurantinhaberin Stephanie Nasir, Restaurantleiterin Lara Bröcker und FEK-Pressesprecherin Maren von Dollen freuen sich über die Spende für die onkologische Tagesklinik

Das rustikal gestaltete Restaurant Schanze am See in Einfeld ist Tipp für Genießer und Gourmets. Kürzlich renovierten die Inhaber Stephanie und Nasir Nasir das gemütliche Restaurant, und zur Eröffnung wurden rund 100 Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie langjährige Stammgäste eingeladen. Es sollte nicht nur die gelungene Neugestaltung des Restaurants gefeiert werden, sondern die Veranstaltung bekam zusätzlich auch einen guten Zweck: Familie Nasir stellten eine Spendenbox auf, um bei dieser schönen Gelegenheit Spenden für die Palliativstation des Friedrich-Ebert-Krankenhauses zu sammeln.

„Uns war von Beginn an wichtig, dass das Geld in Neumünster bleibt. Familiär bedingt haben wir eine Beziehung zur Palliativstation und daher war uns schnell klar, wohin das Geld fließen sollte", erzählen Inhaberin Stephanie Nasir und Restaurantleiterin Lara Bröcker anlässlich der Übergabe der Spende an Maren von Dollen, Pressesprecherin des FEK.

„Es war eine tolle Veranstaltung, wir hatten live Jazzmusik und die Gäste haben unseren Spendenaufruf tatkräftig unterstützt", so Lara Bröcker. Stolze 1.820 Euro kamen bei dem Event für das Friedrich-Ebert-Krankenhaus zusammen.

Vorgesehen ist die Spende zur weiteren Ausgestaltung der neuen Räume onkologische Tagesklinik. „Wir versuchen dort die Krankenhausatmosphäre durch ein eher wohnliches Ambiente zu ersetzen, damit sich Patienten ein bisschen wohler fühlen", erläutert Maren von Dollen.