Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH
Friesenstraße 11
24534 Neumünster

Tel.: 04321 405-0
Fax: 04321 405-1609

KW 3: Kellerwände

Die Kellerwände erhalten eine Beschichtung zur Abdichtung, die mit einer Noppenbahn geschützt wird. Im Bereich der Aufzugsunterfahrten wird außerdem eine Wärmedämmung angebracht.

KW 2: Rohbauarbeiten

Nach der Weihnachtspause und dem Jahreswechsel wird wieder fleißig Schalung gestellt, Bewehrung eingebaut und betoniert.

KW 51: Feuerlöschleitungen

In bzw an allen Treppenräumen werden Löschwasserleitungen installiert. Diese erhalten in jeder Etage im Treppenraum und im Stationsflur Ventile und Schlauchanschlüsse, die der Feuerwehr im Einsatzfall die Löschwasserentnahme ermöglichen. In den Stationsfluren haben die dafür vorgesehenen Wandschränke auch ein Einstellfach für einen Handfeuerlöscher. 

KW 50: Rohbauarbeiten

Parallel zu den weiteren Fundamentarbeiten werden die ersten "Kellerwände" als Halbfertigteile aufgestellt. Sie werden dann vor Ort ausbetoniert.

KW 49: Trockenbauarbeiten

Nach dem Spachteln der Stöße in den Gipskartonwänden werden die Oberflächen geschliffen.

KW 48: Innentüren

Die Zargen der Innentüren werden montiert.

KW 47: Fundamentarbeiten

Für die Fundamentarbeiten wird gepumpt, gebaggert, gegraben, gemessen, geschalt, geflochten, geprüft, gedämmt ...

KW 46: Fliesenarbeiten

n Ebene 3 wurde mit den Fliesenarbeiten in den Patientenbädern begonnen.

KW 45: Kranaufbau

Der Baukran für die Arbeiten am Funktionsgebäude wurde aufgebaut. Mit dem Mobilkran wird der fertig montierte Ausleger mit einer Länge von 50m zur Montage am knapp 36m hohen Turm angehoben.

KW 44: Fundamentarbeiten

Die Fundamente werden vorbereitet: Herstellen einer Sauberkeitsschicht, Aufbau der Schalung, Bewehrungsarbeiten einschließlich Einbindung der Bohrpfähle mittels sogenannter Ankerplatten sowie Montage der Fundamenterder.