Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH
Friesenstraße 11
24534 Neumünster

Tel.: 04321 405-0
Fax: 04321 405-1609

Unser Leistungsspektrum

Bild: Gastroenterologie

Unser Team bietet ein breites Leistungsspektrum an. Wir unterscheiden hier zwischen den Bereichen:

Stationäre Behandlungen
Ambulante Behandlungen

Stationäre Behandlungen

Die Klinik für Gastroenterologie zeichnet sich durch eine leistungsstarke Endoskopieabteilung aus, die in enger Zusammenarbeit mit der Chirurgischen Klinik des Hauses betrieben wird.

Mit mehreren interdisziplinären Sprechstunden gewährleisten wir einen reibungslosen Therapiebeginn, entsprechend den Anforderungen des jeweiligen Krankheitsbildes.

Dabei bietet unsere Klinik alle gängigen diagnostischen und therapeutischen endoskopischen Verfahren an.

Ein Ernährungsteam aus Ernährungsmedizinern, Ernährungsberatern und Diätassistenten betreut die stationären Patienten und führt Schulungen und Beratungen auch von Angehörigen durch. So können wir individuelle Ernährungspläne für jeden Patienten erstellen.

Für den Bereich der Endoskopie haben wir ein Qualitätsmanagement nach den Anforderungen der DIN-ISO 9000 2008 eingeführt.

Endoskopische Verfahren

Mit unseren endoskopischen Verfahren bieten wir unseren Patienten ein breites Spektrum an:

  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie
  • ERCP (endoskopische retrograde Cholangio-Pankreatikoskopie)
  • Koloskopie
  • Single-Ballonenteroskopie
  • Videokapselendoskopie Dünn- und Dickdarm
  • Pädiatrische Endoskopie
  • Laparoskopie/Leberpunktionen
  • Endosonografie von Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm, Gallenwegen und Bauchspeicheldrüse inklusive Feinnadelbiopsie
  • Rektoskopie und rektale Endosonografie
  • Abdomensonografie
  • Farbduplexsonografie
  • Kontrastmittelsonografie
  • PTC (D) (perkutane transhepatische Cholangio-Drainage)

Interventionelle Maßnahmen

Unsere Klinik bietet sämtliche gängigen interventionellen Maßnahmen an den Verdauungsorganen an. Alle Verfahren sind etabliert und werden von unserem Team entsprechend häufig angewendet.

  • Bougierung und Ballondilatation
  • Polypenabtragung
  • EMR (endoskopische Mukosaresektion)
  • ESD (endoskopische Submukosa-Dissektion)
  • Unterbindung und Verödung von Krampfadern der Speiseröhre und des Magens sowie des Rektums
  • Einsetzen von Prothesen und Stents in den Ösophagus, Mageneingang, Magenausgang, Dünndarm, Gallengängen, Bauchspeicheldrüsengang, Dickdarm
  • Argon-Plasma-Koagulation (thermische Zerstörung von Tumoren und Gefäßmissbildungen)
  • Endoskopische Schwellenresektion bei Zenkerschen Divertikeln
  • Drainageneinlage bei Pankreaspseudozysten
  • BARXX

Sonstige

Unser Leistungsspektrum umfasst darüber hinaus:

  • Langzeit-pH-Metrie der Speiseröhre und des Magens
  • Ösophagusmanometrie
  • Manometrie des analen Schließmuskels
  • H2-Atemtest (Laktose, Xylose, Glukose, Fruktose, Sorbit)
  • C13-Atemtest
  • Hintontest
  • TIPS (transjugulärer intraphepatischer portosystemischer Shunt)

zurück nach oben

Ambulante Behandlungen

Viele unserer Patienten können wir ambulant und prästationär untersuchen und behandeln (ambulante KV-Ermächtigung und mittels Paragraf 115 b SGB V).

Eine Anmeldung ist über die Verwaltung der Gastroenterologie möglich.

Folgende Behandlungen sind ambulant durchführbar:

  • Gastroduodenoskopie (ÖGD)
  • Koloskopie
  • Rektoskopie/Proktoskopie
  • ERCP (endoskopische retrograde Cholangio-Pankreatikoskopie)
  • EUS (Endosonografie des oberen Verdauungstrakts und des Rektums)

Oben genannte Untersuchung mit allen Interventionen wie:

  • Polypektomie
  • Mukosektomie
  • Stent-Einlage
  • Bougierung
  • Ballondilatation
  • Sklerosierung
  • Ligaturbehandlung
  • Infrarottherapie
  • Argon-Lasertherapie
  • Feinnadelpunktion
  • PEG-/PEJ-Einlage
  • Langzeit-pH-Metrie
  • Ösophagus- und rektale Manometrie
  • H2-Atemtest